Am 29. Mai 2018 wurde ich als Nationalrätin vereidigt. Das habe ich zwei Umständen zu verdanken. Einerseits der glanzvollen Wahl von Evi Allemann in den Berner Regierungsrat und andererseits dem vielfältigen Engagement und Unterstützung in meinen Wahlkampagnen 2011 und 2015 von vielen Menschen und meiner Partei, der SP.

Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe, es gibt viel zu tun! Solange es in der Schweiz Menschen gibt, die trotz Arbeit nicht in Würde leben können – solange die Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Familien und Beruf so ungenügend sind – solange Frauen weniger verdienen als Männer – solange will ich in der Politik mitwirken.